SPD Waabs

Hier sind wir zu Hause

Ortsverein

 

Aktueller Vorstand -Link-

 

Der Orts­ver­ein Waabs ist eine Glie­de­rung des Kreis­ver­ban­des Rends­burg-Eckern­för­de an. Bis zur Kreis­re­form 1970 gehör­te er dem Kreis­ver­band Eckern­för­de an.

Gründung

Aus der Fest­schrift anläß­lich der 600-Jahr-Fei­er der Gemein­de Waabs von 1982 kann man her­aus­le­sen, dass die SPD schon im Jahr 1933 der Gemein­de­ver­tre­tung ange­hör­te, denn zur Sit­zung am 7. August 1933 wur­den ihre bei­den Ver­tre­ter, Felix Augus­tin und Fritz Gimm, nicht mehr gela­den. Nach der Macht­über­ga­be an die Nazis waren bis zum Juli 1933 die Par­tei­en auf­ge­löst wor­den, die SPD somit kraft Geset­zes aus der Gemein­de­ver­tre­tung aus­ge­schlos­sen. Erst nach dem Krieg konn­te sie sich wie­der poli­tisch betä­ti­gen.

Das genaue Grün­dungs­da­tum des Orts­ver­eins Waabs konn­te bis heu­te nicht fest­ge­stellt wer­den, da im Orts­ver­ein kei­ne schrift­li­chen Unter­la­gen dar­über gefun­den wur­den. Anhand von alten Mit­glie­der­lis­ten kann man davon aus­ge­hen, dass die Grün­dung 1968 oder auch frü­her erfolg­te. Dar­auf las­sen jeden­falls die Ein­tritts­da­ten der mög­li­chen Grün­dungs­mit­glie­der schlie­ßen.

SPD-Gemeinderatsmitglieder

Nach der Kom­mu­nal­wahl 1933 gehör­ten ab 3. April 1933 Felix Augus­tin und Fritz Gimm der Gemein­de­ver­tre­tung an.

Nach Kriegs­en­de konn­ten sie sich wie­der poli­tisch betä­ti­gen. Am 4. Janu­ar 1946 war Felix Augus­tin und am 4. Febru­ar 1946 auch Fritz Gimm wie­der Gemein­de­ver­tre­ter.

Gründungsmitglieder ab ca. 1960

  • Ilse Boy­sen
  • Ina Tucker­mann
  • Kurt Roh­we­der[1]
  • Ernst Witt­mann

Auch sie stan­den für die Grund­wer­te der SPD: „Frei­heit — Gerech­tig­keit — Soli­da­ri­tät“.

SPD-Bürgermeister der Gemeinde Waabs

  • 17. Mai 1951–13. Febru­ar 1955 — Felix Augus­tin[2]
  • 26. April 1990–28. April 1998 — Kurt Roh­we­der

Mitgliederentwicklung

Vorsitzende

  • 2001-heu­te — Lothar Schal­dach
  • 2000–2001 — Lars Roh­we­der
  • 1999–2000 — Cor­ne­lia Sel­berg
  • 1990–1999 — unbe­kannt
  • 19??-1990 — Kurt Roh­we­der

Arbeitsschwerpunkte

  • Punschen/ Klön­sch­nack
  • Kin­der­fa­sching
  • Dorf­fest
  • Floh­markt

Ortsvereinszeitung

Ein­mal jähr­lich zur Weih­nachts­zeit erscheint für die Gemein­de die Waab­ser Wel­le, wo der Orts­ver­ein einen Jah­res­rück­blick auf die Ereig­nis­se in der Gemein­de gibt.

Links

Quellen

  • Recher­chen Chris­ti­an Netz, OV Waabs
  • Gemein­de Waabs, Fest­schrift zur 600-Jahr-Fei­er (1982)